Radiocamp 2017

DAS RADIOCAMP IST EINE AKTION DER FREIEN RADIOS IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM.

Neben Radio-Fortbildungen aller Art steht daher die Vernetzung im Vordergrund. Auf dem Radiocamp lernst du Radiomenschen aus verschiedenen Redaktionsbereichen und jeden Alters kennen. Hier kannst du erfahren, wie es die Anderen machen, kannst Kontakte knüpfen und Kooperationen starten.

FREIE RADIOS SIND ORTE DER KRITISCHEN MEDIENKOMPETENZ

Das Workshop-Angebot reicht von Einstiegskursen bis hin zu experimentellen Formaten. Von hochpolitischen Debatten über verspielte Radiokunst und musikalische Höhenflüge bis zu grundlegendem journalistischen Handwerkszeug und Sprechtrainings ist alles vertreten. Ob Live-Sendung oder Podcasting: Hier kannst du lernen, was Radio alles kann.

REFUGEES WELCOME
Unterstützt die Netzwerke von Refugee-Sendungen im Freien Radio!

Seit 2014 sorgen Sendungen von geflüchteten Menschen in diversen Städten für dringend notwendige Informationszugänge für Geflüchtete auf Deutsch, Arabisch, Farsi/Dari, Englisch, Französisch und weitere Sprachen. Sie ermöglichen auch deutschen Hörer_innen vielfältige Einblicke in Erfahrungen, Nöte, Träume und politische Kämpfe von Geflüchteten in Deutschland und weltweit.
Auf dem jährlich stattfindenden Radiocamp der Freien Radios können sich die neuen Radiomachenden gegenseitig stärken und ermutigen, Wissen und Erfahrungen zu teilen und Synergien nutzen.

Da sich die meisten Geflüchteten noch im Asylverfahren befinden und nicht über die finanziellen Mittel für die Teilnahme am Radiocamp verfügen, brauchen wir eure Unterstützung!

Hier könnt ihr geflüchtete RadiomacherInnen unterstützen und spenden: